Die Ida Ehre Schule darf sich seit 2004 "Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung" nennen, nachdem sie mehrfach ein Zertifizierungsverfahren erfolgreich absolviert hat. Das Qualitätssiegel "Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung" wird von einer Gemeinschaftsinitiative vergeben, der der DGB, die Landesarbeitsgemeinschaft "SchuleWirtschaft", die Behörde für Bildung und Sport, die Behörde für Wirtschaft und Arbeit und die Behörde für Soziales und Familie angehören.

In der Sekundarstufe I wird ab Jahrgang 8 von den Tutor_innen eine Stunde Berufsorientierung pro Woche unterrichtet. Die Tutor_innen stehen ihren Schüler_innen als Ansprechpartner_innen in der Wahl eines geeigneten Anschlusses zur Verfügung. Daneben gibt es mehrere Beratungsangebote in der Schule, die individuell genutzt werden können.

Bausteine der Berufsorientierung

Berufs- und Studienorientierung

Beratungsangebot der Ida Ehre Schule (Sek. I) im Überblick

Praktika in den Jahrgängen 9-10

Wichtige Links

Berufs- und Studienorientierung - Kooperationspartner 

Kontakt

Die Orientierung für die Zeit nach dem Abitur spielt an unserer Oberstufe eine große Rolle. So ist Berufsorientierung Pflichtfach für Schüler_innen der Vorstufe. Hierbei beschreiten wir methodisch völlig neue Wege und spielen damit hamburgweit eine Vorreiterrolle. Der Unterricht im Fach Berufsorientierung findet nämlich nicht im Klassenraum statt, sondern wird von unserem Koordinator Dr. Andreas Franke-Thiele über ein eigenes Internet-Forum organisiert. Dort werden tagesaktuelle Tipps aus der Wirtschaft und aus den Universitäten weitergegeben sowie selbst zu steuernde Lernbausteine angeboten, die ganz überwiegend im realen Berufsleben oder in den ausgewählten Bildungseinrichtungen stattfinden.
Persönliche Beratungen finden im BO-Büro am Lehmweg statt. Praktische Erfahrungen werden im Shadowing, bei Bewerbungstrainings, im Probestudium, bei Wettbewerben und anderen Aktivitäten gesammelt.
In der Studienstufe verlagert sich der Schwerpunkt in Richtung Studienorientierung. Der Bezug zur Berufswelt wird gleichzeitig über Profilpatenschaften vermittelt, in denen sich unsere Firmenpartner engagieren.
„Wege nach dem Abitur“ werden in Zusammenarbeit mit der Jugendberufsagentur vermittelt und reichen z.B. bis hin zu Auslandsaufenthalten und Bundesfreiwilligendiensten.
Am Ende der 3. Semesters vergeben wir ein in Bewerbungsverfahren hoch angesehenes Zertifikat für besondere Leistungen in der Berufs- und Studienorientierung.  

Beispiel der Berufsorientierung Sek II

Das modernste System der Berufsorientierung

Partner

Kontakt

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 35 1 2 3
week 36 4 5 6 7 8 9 10
week 37 11 12 13 14 15 16 17
week 38 18 19 20 21 22 23 24
week 39 25 26 27 28 29 30

Zum Seitenanfang