Der Sportprofi

Der  Sportprofi weiß, dass Sport mehr als Fußballspielen oder Basketballspielen ist, viel mehr als das .... , denn:

Der Sportprofi ist „gut“ in „seiner“ Sportart(Fußball, Basketball, Badminton, Volleyball, Schwimmen, Leichtathletik usw.).

Der Sportprofi ist interessiert, neue Sportarten kennenzulernen (Rudern, Kanu, Inline-Skating, Klettern, Baseball, Fitness, Tanz).

Der Sportprofi ist bestrebt, auch in neuen Sportarten gut zu werden.

Der Sportprofi entdeckt seinen Körper und dessen Bewegungsmöglichkeiten in völlig neuen Zusammenhängen (Bewegungskunst = Jonglieren, Akrobatik, Ballkunst, Trampolinkunst, Tanz und Hip-Hop und Aerobik in Gruppen, ...).

Der Sportprofi führt Sport und Bewegungskunst einem Publikum vor.

Der Sportprofi kennt seinen Körper und weiß, wie dieser unter Belastung reagiert.

Der Sportprofi kennt die Anatomie (Skelett, Muskeln) und die Biologie seines Körpers.

Der Sportprofi weiß, wie und warum er seine Ausdauer und seine Kraft trainiert.

Der Sportprofi kann Sport an andere vermitteln und lernt, wie er anderen etwas beibringen kann.

Der Sportprofi ist interessiert, selbständig zu erkunden, wie Sport woanders (im Verein, im Fitnesszentrum usw.) betrieben wird.

Der Sportprofi macht ein Praktikum in einem Betrieb, der sich im weitesten Sinn mit dem Phänomen Sport beschäftigt (Sportverein, Fitnessstudio, Fachzeitschrift, Reha-

zentrum etc.)

Der Sportprofi hat ein Ziel vor Augen und kann selbstständig und in  Gruppen Aufgaben und Probleme lösen und Arbeitsergebnisse vorweisen.

 

Profilfächer: Sport und Wahlpflicht Sport II

Profilstunden: Sport (3), WP (3), Tutor (1)

Profillehrer und Tutor: Herr Knaack

Letzter Monat Mai 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6 7
week 19 8 9 10 11 12 13 14
week 20 15 16 17 18 19 20 21
week 21 22 23 24 25 26 27 28
week 22 29 30 31

Zum Seitenanfang