Sport - Gesundheit - Fitness

Die in der Sportpraxis ausgewählten Bewegungsfelder werden im Theoriebereich mit Themen wie Trainingslehre, Bewegungslehre, Motive des persönlichen Sporttreibens und Sport im gesellschaftlichen Zusammenhang aufgegriffen sowie in den  Beifächern Biologie und PGW in einzelnen Unterrichtsphasen folgendermaßen vertieft:

Biologie(erhöhtes Niveau) - Stoffwechsel und Energieumsatz sportlicher Bewegungen; Gentechnik (Gendoping, genetischer Fingerabdruck für Talente); Ökologie (für Natursportarten); Neurobiologie als Grundlage der Trainings- und Bewegungslehre.

PGW– soziologische  Wandlungsprozesse am Beispiel der Sportkultur; Marktwirtschaftliche Strukturen und Akteure im Sport; Politische Strukturen und Lobbyismus im Sport.

Übergreifende Projektewerden mit dem Kurs abgestimmt. Beispiele:

Wir erwerben eine Fitness-B-Trainerlizenz.

Wir gestalten ein Sport-Event.

Wir nehmen an Wettbewerben teil.

Wir beschäftigen uns mit Teambuilding-Programmen.

Wir erarbeiten ein gesundheitsorientiertes und leistungssportorientiertes Fitnessprogramm.

Dabei wird mit unterschiedlichen Lernpartnern an außerschulischen Lernorten gearbeitet.

Einige Unterrichtsphasen sind lehrgangsartig und projektorientiert.

Verbindlich ist ein integriertes Betriebspraktikum im Sport, welches in dem Umfang stattfinden muss, der für die Fitnesstrainer B-Lizenz gefordert ist.Es kann auch eine Übungsleiterlizenz sein, die in dieser Zeit erworben wird.

 


 

 

 

 

Letzter Monat Mai 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5 6 7
week 19 8 9 10 11 12 13 14
week 20 15 16 17 18 19 20 21
week 21 22 23 24 25 26 27 28
week 22 29 30 31

Zum Seitenanfang