Jazz Federation (Foto: C. Liebich)Am Donnerstag, den 10. September fand in der Aula der Ida Ehre Schule ein Konzert der unter dem Titel "RECOVERY" statt. Dieses Konzert entstand in Zusammenarbeit der Jaszzwerkstatt SOUND NO WALLS und der Jazz Federation Hamburg.

Am 29.09. und 30.09. fanden die Vorrundenspiele der Mädchen in Harburg statt. Die Ida Ehre Schule war zum allerersten Mal mit drei Mannschaften aus allen drei Wettkampfklassen dabei. Zwar konnte sich kein Team für die Endrunde qualifizieren, aber es waren dennoch zwei sehr spannende und erfolgreiche Tage. Die Mädchen kämpften, spielten fair zusammen, verstanden sich, waren glücklich und mit Spaß dabei.

Die Stimmung war insgesamt super und mit konsequentem Training können wir im nächsten Jahr auch eine gute „sportliche“ Rolle spielen, zumal wir jedes Mal das jüngste Team auf dem Platz waren. Die Mannschaft der WK 2 (Geburtsjahre 2000-2002) verpasste den Einzug in die Endrunde ganz knapp im letzten Spiel gegen die STS Niendorf. Mit etwas Glück hätten wir also auch dieses Schuljahr schon um die Hamburger Meisterschaft spielen können...

Die Trainer Juan Martinez und Michel Bauer bedanken sich bei allen Mädchen, die mit uns in Harburg waren!

Ein gemeinsames Bild malen ohne zu sprechen und ohne nonverbale Kommunikation – wie genau soll das gehen? Was empfinden wir als herausfordernd? Und wie reagieren wir, wenn jemand das gemeinsame Kunstwerk plötzlich zerstört?

Der Trainer Jendrik Peters von Kipaji hat die Schüler_innen des Deutschkurses der 11d von Frau Albers vor kommunikative Herausforderungen gestellt. Steht gerade die Inhalts- oder die Beziehungsebene in unserem Gespräch im Vordergrund? Kommunizieren wir auf Augenhöhe in unserem Team? Was können wir tun, wenn wir Kommunikationsstörungen bemerken?

Durch verschiedene Übungen und durch gemeinsame Reflexionsphasen konnten wir Einblicke in den Berufsalltag eines Team- und Kommunikationstrainers gewinnen. Dabei konnten wir auch über unser eigenes Gesprächsverhalten reflektieren.

Wir danken Jendrik Peters für das inspirierende Training!

Am Mittwoch und am Donnerstag (23./24.09.15) zeigte das Kunstprofil 12 Arbeiten zum Thema "Interventionen wider den grauen Alltag". Diese waren im ganzen Lehmweg verstreut zu finden, teils mehr, teils weniger offensichtlich, ganz nach Art der Kunst-Guerilla-Projekte. Wohl dem, der mit offenen Augen und Ohren durchs Leben geht!

Letzter Monat Juni 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2 3 4
week 23 5 6 7 8 9 10 11
week 24 12 13 14 15 16 17 18
week 25 19 20 21 22 23 24 25
week 26 26 27 28 29 30

Zum Seitenanfang